Leben für den Sandstein – Pirnaer Steinmetz- und Bildhauermeister

Pirna Steinmetz

Der Beruf des Steinmetzes und Bildhauers gehört zu Pirna wie der Sandstein zur Marienkirche. „Es ist ein sehr schöner, wenn auch handwerklich sehr anspruchsvoller Beruf“, sagt Gabriel Heimann. Der Pirnaer ist heute einer der noch wenigen Steinmetzmeister und Bildhauer der Stadt. „Es dauert lange Zeit, Jahre, bis Sie gelernt haben, dass der Stein das macht, was Sie wollen.“ Vor allem das handwerkliche Können, die Begabung und auch die Auftragslage und deren Finanzierung werden wohl Gründe gewesen sein, dass die Zahl der in Pirna ansässigen Steinmetzmeister und Bildhauer in Pirna stets überschaubar blieb. Dennoch zeugen heute in der denkmalgeschützten Altstadt rund 300 Baudenkmäler von den herausragenden Fähigkeiten der Meister und Gesellen.

© Sigrid Rehak

Frühe Steinmetz- und Bildhauerkunst in Pirna

Taufstein St. Marien Pirna

Zwar wurden im 16. Jahrhundert viele Steinmetze in den Dokumenten der Stadt namentlich benannt. Die Forschung geht aber davon aus, dass viele von ihnen sogenannte Hüttensteinmetze waren. Also Steinmetze, die üblicherweise der Arbeit folgten.

mehr

Heutiger Steinmetzmeister mit moderner Technik

Pirna Geschichtenspielplatz Sandsteinpferd

Hochwertiger Sandstein ist heute nach wie vor gefragt, egal ob bei Neubau oder Restaurierung. "Sandstein ist eben ein natürliches Material mit einer warmen, lebendigen Ausstrahlung.“ sagt Steinmetzmeister Gabriel Heimann.

mehr

Veranstaltungen

Pirna – Sandstein voller Leben

Besuchen Sie die offizielle Seite der Stadt Pirna: www.pirna.de