Pirna – Sandstein voller Leben

© Jens Dauterstedt

Der sächsische Sandstein, welcher Millionen Jahre von Geschichte in sich trägt, prägt die einzigartige Natur, Architektur, Wirtschaft und Kultur einer ganzen Region und im Besonderen der schönen Stadt Pirna. Die noch heute wunderbar erhaltene Architektur aus größtenteils regional abgebautem Sandstein, die lange Historie des Sandsteins in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht, die Lage an der Öffnung der Sächsischen Schweiz hin zum Elbtal nach Dresden und die feste Verwurzelung der Pirnaer Einwohner mit ihrer Heimatstadt machen Pirna zu einem einzigartigem Ort: einer Sandsteinstadt voller Leben.

„Unsere Region empfängt Sie mit der natürlichen Schönheit der Sächsischen Schweiz, wirtschaftlicher Attraktivität und gelebter Gastfreundschaft. Mit offenen Toren und Türen heißen wir Sie willkommen.“, so Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke. [Mehr]

Wenn Sie mehr über die Marke „Pirna – Sandstein voller Leben“ erfahren möchten, finden Sie hier weitere Informationen.

Eine Auswahl an Veranstaltungen finden Sie hier.

Aktuelle Informationen

Skulpturensommer 2016 – Meisterwerke der figürlichen Plastik

Gerhard Marcks, Christine Hemd überstreifend, WV1165, 1980, Bronze, M. Dietz

Richard Scheibe, Gerhard Marcks, Waldemar Grzimek, Christian Höpfner, Marianne Dietz – diese fünf bedeutenden Künstler aus drei Bildhauergenerationen erfüllen den vierten Skulpturensommer mit Leben. Vom 1. Mai bis zum 25. September werden die knapp 50 Exponate zahlreiche Kunstinteressierte nach Pirna locken. < mehr

Sandstein erleben – wieder ab 1. Mai in den Bastionen

In den Bastionen der ehemaligen Festung Sonnenstein ist der erste Teil einer Ausstellung zu sehen, welche die Pirnaer Sandsteintradition thematisiert.
Mit Unterstützung der Sächsischen Sandsteinwerke GmbH, der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH und der Stadt Pirna werden in dieser Ausstellung die Entstehung des Sandsteines, die Sandsteinarten des Elbsandsteingebirges mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften sowie ihre Verwendung zu Bildhauerarbeiten und im Bauwesen vorgestellt. Dabei dienen Pirnaer Gebäude als Beispiel. Darüber hinaus veranschaulicht ein nachgestellter Arbeitsplatz und Werkzeuge das Tun der Steinmetze.

Kontakt

Stadtentwicklungsgesellschaft
Pirna mbH

Gerichtsstraße 4
01796 Pirna
Tel.: 03501 56 89-0
Fax.: 03501 56 89 99
Kontakt
www.sep-pirna.de

Pirna – Sandstein voller Leben

Besuchen Sie die offizielle Seite der Stadt Pirna: www.pirna.de

Veranstaltungen

  • keine Veranstaltungen in diesem Monat